29.08.2020 11:55 |

Von Berufsfeuerwehr

Partygast in Klagenfurt aus Lendkanal gerettet

Rechtzeitig, bevor er komplett im Wasser versinken konnte, wurde in der Nacht zum Samstag ein Mann aus dem Lendkanal in Klagenfurt gerettet. Der Mann war Gast bei einer Party gewesen. Vor ihm war schon ein anderer Gast im Wasser gelandet; ihn hatten Freunde an Land gezogen.

Als die Berufsfeuerwehr gegen 1 Uhr auf Höhe Jergitschsteg ankam, traf sie auf einen Mann, der offenbar gerade aus der Lend gezogen worden war. „Er war klatschnass!“, berichtet Einsatzoffizier Wolfgang Germ. Einem zweiten stand das Wasser aber bereits bis zur Brust.

Ein Freund hatte ihn an der Hand gepackt, um ihn aus dem Wasser zu ziehen. Er war aber ziemlich am Ende seiner Kräfte. „Unsere Leute sicherten sich ab, denn die Uferböschung dort ist unglaublich steil.“ Schließlich wurde der etwa 30-Jährige, der alkoholisiert war, an Land gehievt. Er wurde von der Rettung versorgt.

Ein Feuerwehrmann: „Das war eine gefährliche Situation. In seinem Zustand und bei Dunkelheit wäre er alleine nie herausgekommen und wer weiß, wie lange er sich über Wasser hätte halten können. . .“

Von
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)