Sie sperrten Straße ab

Zwei selbsternannte Lärm-Sheriffs bekamen Prügel

Ordentlich Prügel bekamen zwei selbsternannte Lärm-Sheriffs in Schärding, nachdem sie die Zufahrt zu einem 24-Stunde-Bistro abgesperrt hatten. Und das um 2.15 Uhr in der Früh. Gleich zweimal gingen verhinderte Gäste auf die Innviertler los.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen konnten Polizeibeamte der Inspektion Schärding zwei körperliche Auseinandersetzungen vom 4. Juli 2020 in Schärding klären und drei Tatverdächtige, einen 19-Jährigen, einen 21-Jährigen und einen 22-Jährigen ausforschen.

Aus Streit wurde Schlägerei
Ein 47-Jähriger und ein 31-Jähriger fühlten sich gegen 2.15 Uhr früh aufgrund von Lärm im Bereich eines Selbstbedienungsimbissstandes belästigt und versperrten daher die Zufahrt. Als der 19-Jährige zufahren wollte, kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dabei schlug der 47-Jährige auch auf die Motorhaube des Pkw des 19-Jährigen.

„Hole Verstärkung“
Dieser fuhr davon und drohte damit, sich „Verstärkung“ aus seinem Freundeskreis zu holen. Unmittelbar danach, unabhängig zum Vorgeschehen mit dem 19-Jährigen, kamen der 21-Jährige und der 22-Jährige und wollten ebenfalls zufahren.

Schlag ins Gesicht
Nachdem der 31-Jährige die Zufahrt versperrte, stiegen die beiden Tatverdächtigen aus dem Auto und schlugen auf den 31-Jährigen ein. Kurze Zeit darauf kam auch der 19-Jährige gemeinsam mit Freunden wieder zum Tatort zurück und versetzte dem 47-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Bei den Einvernahmen zeigten sich der 19-Jährige geständig, die beiden anderen teilgeständig. Der 31-Jährige wurde durch den Angriff schwer, der 47-Jährige leicht verletzt. Die drei Beschuldigten wurden bei der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)