PSG-Star ironisch

„Finale muss man gewinnen, nicht daran teilnehmen“

Gegen RB Leipzig war er einer der Protagonisten, mit seinem Tor ging PSG in Führung. Gegen die Bayern konnte er im Mittelfeld nicht mehr so auftrumpfen, wie gegen die „Roten Bullen“. Marcos Aoas Correa „Marquinhos“ (26) haderte nach dem Spiel auch ein bisschen mit den Kollegen.

Sie waren der Bundesliga-Schreck schlechthin: PSG warf Dortmund aus dem Wettbewerb, dann im Halbfinale auch RB Leipzig. Aber an den Bayern biss man sich die Zähne aus. Und Marquinhos weiß, dass die großen Sieger sich genau bei diesen Spielen zeigen: „Ein Finale muss man gewinnen, nicht daran teilnehmen“, so sein Sager, der wohl auch Lange im Gedächtnis der Menschen bleiben wird. Schwacher Trost für den PSG-Spieler.

„Erstens können wir stolz auf uns sein, weil niemand geglaubt hätte, dass wir so weit kommen. Nur wir hatten Vertrauen in uns selbst. Auf der anderen Seite sind wir enttäuscht, denn der Mensch will immer hoch hinaus. Immer höher...“, sagte der Brasilianer.   

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten