23.08.2020 14:16 |

Attacken in Wien

Streit unter Männern endete mit Messerstichen

Zweimal innerhalb von Stunden sind Auseinandersetzungen in Wien blutig eskaliert. Zunächst griff ein 39-jähriger Verdächtiger am Samstagnachmittag vor einem Lebensmittelgeschäft einen 21 Jahre alten Kontrahenten mit einem Messer an und verletzte ihn schwer. In der Nacht auf Sonntag stach dann 16 Jahre alter Bursche mutmaßlich auf seinen 22 Jahre alten Gegenspieler ein.

Zunächst waren gegen 14.45 Uhr beim Reumannplatz im Bezirk Favoriten zwei Männer aneinandergeraten. Im Zuge des Streits zückte der mutmaßliche Täter, ein 39 Jahre alter afghanischer Staatsbürger, ein Messer und stach auf den 21 Jahre alten Mann ein. Nach dem Angriff ließ der Verdächtige das Messer auf den Gehsteig fallen. Daraufhin hob es ein 40-jähriger Mann auf und reinigte es im nahe gelegenen Lebensmittelgeschäft, berichtete die Polizei am Sonntag. Polizisten nahmen die beiden Verdächtigen an Ort und Stelle fest. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Das 21-jährige Opfer der Auseinandersetzung wurde schwer verletzt auf der Straße angetroffen und zunächst von Einsatzkräften der WEGA und später der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt. Der junge Mann wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Streit um Drogen in Wohnung endete blutig
In der Nacht auf Sonntag gerieten gegen 2.30 Uhr zwei weitere Männer in einer Wohnung beim Gaudenzdorfer Gürtel im Bezirk Meidling in Streit. Bei der Auseinandersetzung dürfte es um Drogen gegangen sein, hieß es seitens der Exekutive. Ein erst 16 Jahre alter Bursche steht im dringenden Verdacht, im Zuge des Wortgefechts seinem sechs Jahre älteren Kontrahenten, ein afghanischer Staatsbürger, einen Messerstich in den Oberkörper versetzt zu haben.

Auch der staatenlose Jugendliche selbst trug bei der Auseinandersetzung Verletzungen am Kopf davon. Beide wurden versorgt, der Jugendliche in der Folge vorläufig festgenommen. Die Tatwaffe konnte sichergestellt, in der Wohnung zudem eine höhere Bargeldsumme und Suchtmittelrückstände gefunden werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter