19.08.2020 15:13 |

Unterstützung aus Luft

40 Drohnen im Testflug im Kampf gegen Schlepper

Ob Illegale im unwegsamen Gelände oder versteckt in Lastwagen - den digitalen Augen der Polizei-Drohnen entgeht aus der Luft kaum etwas. Daher sollen die unbemannten Flugobjekte künftig auch an unseren Grenzen zum Einsatz kommen. Im Burgenland hoben sie nun zum Testflug ab.

„Derzeit befinden sich rund 120.000 Migranten an der EU-Außengrenze und entlang der Westbalkanroute. Daher haben wir ein dreistufiges Sicherheitsnetz initiiert, um bestmöglich auf eine erneute Flüchtlingswelle vorbereitet zu sein“, so Innenminister Karl Nehammer (ÖVP).

Und um den Schutz an den eigenen Grenzen effizienter zu gestalten, sollen (wie berichtet) künftig auch rund 40 unbemannte Flugobjekte zum Einsatz kommen. Start des Pilotprojekts: Ende August.

Drohnen sind mit Wärmebildkameras ausgestattet
Um sich darauf vorzubereiten, ließ man im Grenzbereich Nickelsdorf im Zuge einer Übung der Landespolizeidirektion Burgenland und des Einsatzkommandos Cobra nun zwei Drohnen zu Testzwecken abheben. Mit zufriedenstellendem Ergebnis: In insgesamt vier verschiedenen realitätsnahen Schlepper-Szenarien schickten die mit Wärmebildkameras ausgestatteten Drohnen aus der Luft alle notwendigen Infos an die menschlichen Kollegen am Boden.

„Der Testbetrieb an den Grenzen zu Ungarn und Slowenien wird bis Ende 2020 laufen“, so der Innenminister.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol