15.08.2020 18:15 |

Keine Spur von Täter

Niederländer (29) randalierte in Villacher Hotel

Mehr als zweitausend Euro Sachschaden angerichtet dürfte ein 29 Jahre alter Niederländer haben: Er schüttete volle Wasserkübel in seinem Hotelzimmer in Villach aus und beschädigte so nicht nur sein, sondern auch das Zimmer darunter.

Der 29 Jahre alte Niederländer wird verdächtigt, zwischen dem 12. und dem 15. August in einem Villacher Hotel in seinem Mietzimmer Wasserkübel ausgeschüttet zu haben. Der Boden des Zimmers wurde dadurch beschädigt. Im Zimmer darunter wurden auch Decke, Wände und Boden in Mitleidenschaft gezogen.

Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf zweitausend Euro geschätzt. Der Mann wird außerdem beschuldigt, die ausstehende Miete für den laufenden Monat in der Höhe von mehreren Hundert Euro bis dato nicht bezahlt zu haben. Der 29-Jährige hat seine Sachen aus dem Zimmer mitgenommen und ist seither nicht mehr erreichbar.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.