14.08.2020 07:42 |

Bis zu 320 Euro

LG Electronics zahlt TV-Käufern die GIS zurück

Wer einen Fernseher betreibt, muss Rundfunkgebühr zahlen: Fast 53 Euro alle zwei Monate sind es in Wien, im Jahr kommen so rund 316 Euro zusammen. Zusatzkosten, die man beim TV-Kauf berücksichtigen sollte - und die der Elektronikhersteller LG im Rahmen einer Rabattaktion bei einigen seiner Oberklasse-Modelle dem Käufer nun abnimmt.

Die LG-Aktion gilt von 17. bis 30. August und kann beim TV-Kauf bei vielen heimischen Händlern - unter anderem MediaMarkt, Saturn und Red Zac - in Anspruch genommen werden. Allerdings nur bei einer Handvoll Geräten, konkret den hochpreisigen OLED-Modellen der CX-Serie mit 55 oder 65 Zoll Diagonale und den großformatigen Nanocell-Geräten der Reihen 906 und 999 mit 75 bis 86 Zoll Diagonale.

160 bis 320 Euro GIS-Beihilfe
Je nach Preis des Fernsehers bekommt man die halbe (160 Euro) oder gleich die ganze (320 Euro) GIS für das erste Jahr zurück. 160 Euro erhalten Käufer des rund 2300 Euro teuren NANO906 mit 75 Zoll oder des ab rund 1900 Euro zu habenden 55-Zoll-OLED-Modells. Bei den übrigen Aktionsgeräten - das 65 Zoll große OLED-Modell ist ab etwa 2800, der 86-Zoll-Nanocell-TV ab etwa 4000 und der 75-Zoll-NANO999 ab etwa 5020 Euro zu haben - gibt’s die kompletten 320 Euro Rabatt.

Um die GIS-Rückzahlung in Anspruch zu nehmen, muss das Fernsehgerät beim Hersteller unter lg-promotion.at/rfg2020 registriert und die Rechnung hochgeladen werden. Nach erfolgreicher Prüfung erhalte man dann den vorgesehenen Betrag von LG zurück. Durch die Aktion erhält man die Rundfunkgebühr freilich nur im ersten Jahr zurück, fällig ist sie dauerhaft.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol