Nach Twitter-Eklat

Trauner Neos-Stadtparteichef verlässt die Partei

Die Tage von Michael Thaller als Neos-Parteimitglied sind gezählt.  Nach einer Entgleisung auf Twitter wurde die Kritik am Gründer der NEOS-Stadtpartei in Traun immer lauter. Nun trat er zurück. 

Nicht ohne Folgen ist der Tiwtter-Eklat von Michael Thaler geblieben. Er kommentierte einen Tweet der Politologin Natascha Strobl, in dem diese über die Bedrohung ihrer Familie und den Missbrauch des Online-Kondolenzbuch ihres Vaters für Hassnachrichten berichtete, mit den Worten: „Sie ist eine linksextreme Hetzerin, die ihre eigene Medizin zu kosten bekommt.“

„Indiskutable Privatmeinung“
NEOS-Geschäftsführer Robert Luschnik erklärte daraufhin, dass es sich bei Thalers Tweet um „eine indiskutable Privatmeinung, für die wir eine entsprechende Klarstellung oder Konsequenzen einfordern werden“, handle. Mehrere NEOS-Abgeordnete distanzierten sich von Thaler. 

Account gelöscht
In einem Telefonat mit der Parteiführung gab Thaler nun bekannt, dass er aus der Partei austreten werde. Er hat seinen Twitter-Account mittlerweile auch gelöscht.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.