02.08.2020 12:06 |

Polizei ermittelt

Teils schwer verletzt: Männer blutend am Boden

Zwei stark blutende Männer haben Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen nach einem Notruf im Wiener Bezirk Leopoldstadt vorgefunden. Beide wiesen Verletzungen am Kopf auf, wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Bei einem der beiden Opfer besteht Lebensgefahr - die Polizei ermittelt.

Laut Polizeisprecher Markus Dittrich war die Polizei in den frühen Morgenstunden kontaktiert worden. Via Notruf wurde die Exekutive in die Obere Donaustraße nahe des Donaukanals beordert. Vor Ort entdeckten Beamte gegen 6.15 Uhr zwei Männer, die am Boden lagen und stark blutende Wunden am Kopf aufwiesen. 

Identität eines Opfers vorerst unklar
„Einer der beiden Männer, dessen Identität vorerst unklar ist, war nicht ansprechbar“, so Dittrich. Beide seien nach einer medizinischen Erstversorgung seitens der Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung in Krankenhäuser eingeliefert worden. 

Weitere Personen an Tat beteiligt?
Der bislang Unbekannte sei in der Folge in den Schockraum gebracht worden, es bestehe Lebensgefahr, so Dittrich. Beim zweiten Opfer sollte sich die Kopfwunde laut Angaben der Berufsrettung Wien im Spital als nur leicht herausstellen. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren - in alle Richtungen, wie betont wurde. Es sei aber davon auszugehen, dass hier noch weitere Personen beteiligt waren, hieß es. Die Exekutive hoffte aufgrund der Nähe zum Party-Hotspot auf Aussagen von Nachtschwärmern. Diese könnten vielleicht etwas gesehen haben. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.