30.07.2020 06:47 |

Arbeiter verschüttet

2 Leichen nach Hauseinsturz in Düsseldorf geborgen

Drei Tage nach dem Einsturz eines Hauses in Düsseldorf haben Rettungskräfte die Leichen von zwei Bauarbeitern geborgen. Die Leiche eines 35 Jahre alten Mannes aus Wuppertal wurde am Dienstag aus den Trümmern geborgen, wie ein Sprecher von der Düsseldorfer Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. In der Nähe des ersten Fundorts bargen die Einsatzkräfte am Mittwoch auch die Leiche des zweiten Bauarbeiters.

Der Arbeiter müsse noch identifiziert werden, hieß es. Das erste Todesopfer des Unglücks, der 35-jährige Mann, war bereits am Dienstag gefunden worden. Die zweite Leiche entdeckten Rettungskräfte am Mittwoch.

Das mehrgeschoßige Haus in der Düsseldorfer Innenstadt war bei Sanierungsarbeiten am Montagmittag aus bisher unbekannten Gründen plötzlich zusammengestürzt. Von einem mehrere Stockwerke hohen, leerstehenden Gebäudeteil blieb nur ein Trümmerberg mit Mauerteilen, Steinen, Latten und einem Rest des Gerüsts übrig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.