29.07.2020 18:02 |

38 Corona-Fälle

Wien: Großfamilie bei Gedenkfeier infiziert

Kaum entspannt sich die Corona-Lage in St. Wolfgang im Salzkammergut wieder ein wenig, rückt ein anderes Sorgenkind in den Mittelpunkt: Wien vermeldete am Montag 81 neue Fälle. Im Fokus steht ein Cluster, der vor einigen Tagen im Rahmen einer Gedenkfeier in der türkischen Community entstanden ist.

38 Infizierte zählt der Familien-Cluster derzeit, der seinen Ausgang im Rahmen einer Gedenkfeier in Wien genommen hat. 23 der Infizierten sind türkische Staatsbürger. Drei der 38 Fälle betreffen Personen, die ihren Wohnsitz in Niederösterreich gemeldet haben.

Reiserückkehrer brachte Virus aus Türkei mit
Der Wiener Krisenstab bestätigt von diesem Cluster bislang offiziell 18 Corona-Fälle innerhalb von drei türkischen Familien. Verbreitet hatte sich das Virus in einem Gebetshaus in Favoriten durch einen Reiserückkehrer, der aus der Türkei gekommen war.

Doch neben dem Cluster gibt es noch einige weitere Fälle in Favoriten, das unter Wiens Bezirken zum Sorgenkind Nummer eins avancierte: So gibt es hier 25 Fälle innerhalb von Familien-Clustern, zwei Kindergärten sind betroffen. Zudem gibt es sieben Fälle in einem Pflegeheim.

„Keine auffälligen Cluster-Bildungen“
Laut einem Sprecher des Krisenstabes gebe es trotz der vergleichsweise recht hohen Tageszunahme von 81 Fällen jedoch weiterhin „keine auffälligen Cluster-Bildungen“. Die meisten Ansteckungen passierten nach wie vor innerhalb von Familien bzw. in Betrieben. Reiserückkehrer machten einen eher geringen Anteil aus. Unter den dabei positiv Getesteten seien aber doch recht viele Einreisende aus Serbien zu verzeichnen, sagte der Sprecher.

Insgesamt gab es bei den positiven Fällen zuletzt einen leichten Anstieg. So lagen die durchschnittlich entdeckten Covid-19-Fälle in der vergangenen Kalenderwoche bei 43,7 pro Tag, in dieser liegen sie bisher bei täglich 48. Allerdings betonte der Krisenstab in einer Aussendung, dass im gesamten Juli bei 96,7 Prozent der neuen positiven Befunde die Infektionsquelle nachvollzogen werden konnte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.