Artemons Hellmonsödt:

Horizont und Unendlichkeit als Sehnsucht der Kunst

Coronabedingt rutschte die Frühlingsausstellung in der Galerie Artemons in Hellmonsödt in den Sommer. Nun trifft hier junge Landschaftsmalerei auf historischen Expressionismus und gewagte Experimentierfreude.

Jetzt ist jeden Sonntag geöffnet! „Masken sollten die Besucher aber schon mitbringen“, meint Museumschef Herwig Dunzendorfer. Ansonsten aber soll man sich „ganz normal“ über Gegenwartskunst freuen, die – ganz in der Tradition des Museums – auf Bilder aus der Horst Rilke-Stiftung trifft. Insgesamt sehenswert!

Bilder als Objekte
David Holzinger, mit 33 Jahren der Jungspund im Künstlerkreis, wird im Herbst in Wien in der Schau „Landschaftsmalerei nach Gerhard Richter“ zu sehen sein. Den Vorgeschmack darauf gibt er schon jetzt in Hellmonsödt. Illusion, Pastoses, Durchscheinendes und Konzept durchdringen einander. Er stellt seine Landschaftsbilder, die er mehr als Objekte verstanden haben will, zum ersten Mal in Oberösterreich aus.

Posthum erste Ausstellung
Ganz aktuell sind die Werke von Karl Korab (83), die in der Schau hängen. Wie ein roter Faden ziehen sich Horizont, Unendlichkeit und die Suche nach Harmonie durch sein Werk. Ganz anders dagegen ging Hanns Kobinger vor (1892-1974), der mit einer gewagten, experimentellen Knittertechnik jede Romantik brach. Mit rund 20 Werken erhält er posthum zum ersten Mal eine umfassende Ausstellung. „Ein klasser Maler“, meint Dunzendorfer über die Wiederentdeckung. Den Dialog zwischen Gegenwart und regionaler Kunstgeschichte runden expressive Gemälde von Franz Fischbacher (1922-1995) ab. Die Schau läuft bis 13. September.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol