Und danach Unwetter

Heute wird heißester und gefährlichster Tag

Hoch „Balu“ gibt uns heute einen Geschmack vom im Frühling prognostizierten Super-Hitze-Sommer, der aber nicht in Fahrt kommen will. Der heurige Temperaturrekord von 33,7 Grad sollte in Oberösterreich fallen. Und dann wird’s schon wieder ungemütlich: „Balu“ hat heftige Unwetter mit Hagel und Sturm im Gepäck.

„Ab dem Abend wird’s in Oberösterreich gefährlich“, sagt Christian Ortner von der Zentralanstalt für Meteorologie. Wo genau, ist unsicher, von Bayern und über den Flachgau sollten heftige Gewitter ins Land ziehen: „Da können Sturmböen von 100 Stundenkilometern dabei sein, Starkniederschläge und Hagel.“

Stabiles Hoch in weiter Ferne
Zuvor ist der heißestete Tag dieses Jahres prognostiziert. Der Rekordwert von 39,2 Grad vom 28. Juli 2013 in Bad Goisern ist ungefährdet, aber die 33,7 Grad vom heurigen 10. Juli in Vöcklabruck sollten fallen. Doch ein dauerhaftes Hoch will sich nicht einstellen und damit auch keine langfristige stabile Sonnen-Sommerzeit. Am Mittwoch ist zwar nach den nächtlichen Gewittern die meiste Energie aus der Luft genommen, aber für ein paar kleine Gewitter vor allem in der Eisenwurzen wird’s noch reichen. Am Freitag und Samstag stehen für Oberösterreich Sommertage in den Wetterkarten, weiter in die Ferne will der Meteorologe nicht blicken, zu labil ist die Wetterlage und damit zu unischer die Vorhersage.

Arzt rät bei Hitze zu prüfendem Blick
Weil wir heuer noch wenige Hitzetage hatten, ruft Matthias Michlmayr von den Barmherzigen Schwestern in Linz ins Gedächtnis, aufs Trinken nicht zu vergessen. Ob man genug Flüssigkeit intus hat, zeigt ein prüfender Blick am WC: „Ist der Harn klar, dann hat man ausreichend getrunken“, erklärt der Arzt.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol