25.07.2020 17:50 |

Am Ankogel

23-jähriger Bergsteiger 300 Meter abgestürzt: tot

Ein 23-jähriger Bergsteiger ist am Samstag am Ankogel in Kärnten (Gemeinde Mallnitz, Bezirk Spittal an der Drau) tödlich verunglückt. 

 Drei Bergsteiger machten eine Bergtour auf den Gipfel des Ankogels. Beim Abstieg über den Gipfelgrat Richtung Kleiner Ankogel stürzte ein 23-Jähriger aus Graz aus noch unbekannter Ursache über die Ostflanke ab. Seine Freunde setzten einen Notruf ab. Wegen starkem Nebel konnten die beiden den Verunglückten aber nicht lokalisieren. Die Hubschrauberbesatzung Libelle entdeckte den leblosen Körper auf einer Seehöhe von 2.900 Metern. Vom Notarzt konnte nur noch der Tod festgestellt werden. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol