22.07.2020 11:54 |

Lebensgefahr gebannt

Bub aus Fenster gestürzt: Ärzte geben Entwarnung

Der zehnjährige Bub, der Dienstagnachmittag in der Wiener Leopoldstadt aus einem Fenster gefallen und sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, ist auf dem Weg der Besserung. Das Kind war laut Pressesprecher des Wiener Gesundheitsverbunds, Markus Pederiva, am Mittwoch stabil. Die Lebensgefahr ist gebannt.

Geschehen war der Unfall am Dienstag in der Engerthstraße in der Leopoldstadt. Aus mehreren Metern Höhe war der Zehnjährige zu Boden gestürzt. Polizisten, die beim Unglücksort eintrafen, begannen umgehend mit Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Nach der notfallmedizinischen Versorgung des Kindes wurde es mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Nähere Details darüber, wie es zu dem dramatischen Unglück kommen konnte, wurden seitens der Exekutive bislang nicht bekannt gegeben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol