23.08.2020 06:00 |

Skandal!

Fünf Promis, die beim Fremdgehen erwischt wurden

Beim Fremdgehen erwischt zu werden, ist für Promis besonders tragisch, denn nicht nur die engsten Freunde und vielleicht die Familie wissen dann Bescheid über den Skandal, sondern die ganze Welt. Wie bei den folgenden fünf Stars.

Schauspieler Jude Law gestand 2005 ein, dass er eine Affäre mit seinem Kindermädchen hatte. Er entschuldigte sich damals bei seiner damaligen Verlobten Sienna Miller und erklärte, er sei über sein Verhalten „zutiefst beschämt und aufgebracht“. Kitten ließ sich die Beziehung mit Miller aber nicht mehr. 2006 trennte sich das Paar.

Alte Liebe
Nicht von seiner alten Liebe lassen konnte Prinz Charles. Er betrog seine Frau Diana schon kurz nach der Hochzeit mit seiner Jugendliebe Camilla Parker Bowles. 1996, ein Jahr vor Dianas Tod, ließ das Paar sich scheiden. Charles ist mittlerweile seit Jahren mit Camilla verheiratet.

Unehelicher Sohn
2011 kam ans Licht, dass Arnold Schwarzenegger seine damalige Frau Maria Shriver über Jahre betrogen und 1996 mit seiner Haushälterin Mildred Baena einen Sohn gezeugt hat. Ein Mega-Skandal, den seine Ehe nicht überlebt hat.

Erpressung
2017 wurde bekannt, dass Kevin Hart seine schwangere Ehefrau Eniko hintergangen hat. Harts Beichte kam jedoch nicht ganz freiwillig, denn er wurde erpresst. Die beiden sind noch immer ein Paar und erwarten gerade ihr zweites gemeinsames Kind. Der „Jumanji“-Star hat mir ihr den zwei Jahre alten Sohn Kenzo.

Kussfotos
Es war ein echter Skandal, als Fotos auftauchten, auf denen Kristen Stewart und Regisseur Rupert Sanders sich küssten. Damals war die Schauspielerin noch mit „Twilight“-Kollege Robert Pattinson liiert und Sanders verheiratet.

Die Schauspielerin entschuldigte sich 2012 bei Pattinson für ihren Seitensprung. Mit dem kurzen Abenteuer habe sie das „Wichtigste“ in ihrem Leben aufs Spiel gesetzt. Sie ist mittlerweile mit einer Frau liiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol