21.07.2020 11:15 |

Beeren droht Fäulnis

Durch Sommerregen gute Ernte bei Äpfeln und Birnen

Auch wenn der häufige Regen in diesem Sommer schon viele nervt, die Niederschläge haben auch ihr Gutes: Kärntens Obstbauern dürfen dank des wechselhaften Wetters heuer mit einer vielversprechenden Ernte rechnen. Den Beeren hingegen schadet die Feuchtigkeit. Die süßen Früchte drohen nämlich zu verfaulen.

Die Kärntner Obstbauern können heuer aufatmen. Aufgrund der zahlreichen Niederschläge dürfte vor allem die Apfel- und Birnenernte erfreulich ausfallen. Das gelte nicht nur für das Tafelobst, sondern auch für Streuobst, das ja für Most und Säfte verwendet wird. Auch für die Pfirsiche seien die Bedingungen positiv.

„Es passt sehr gut von den Niederschlägen her. Auch die Frostgefahr war heuer gering. Wenn im August nicht noch eine extreme Trockenheit auftritt, können wir für den Herbst zufrieden sein“, berichtet Obstbauexperte Siegfried Quendler von der Landwirtschaftskammer. Auch der Hagel sei bisher kein großes Problem gewesen, da er nur punktuell aufgetreten sei. Die Gefahr von Pilzkrankheiten und Schädlingen sei ebenfalls gering.

Zitat Icon

Die Apfel- und Birnenernte könnte heuer sehr gut ausfallen, wenn nicht noch eine extreme Trockenheit im August auftritt.

Siegfried Quendler, Obstbauexperte

Schlimmer wirke sich der viele Regen hingegen auf das Beerenobst aus. „Vor allem die Himbeeren reagieren da sehr empfindlich. Es kann nämlich schnell zu Fäulnisbildung kommen“, erklärt Quendler. Außerdem reifen die Früchte langsamer, wenn es zu kühl ist. Bis jetzt sei der Juli bis auf ein paar Tage einfach zu kühl und wechselhaft gewesen.

Weniger Sorgen machen müsse man sich um die Heidelbeeren. Die seien zum Glück widerstandsfähiger. Quendler: „Etwas mehr Sonne könnten wir generell aber schon vertragen.“

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol