18.07.2020 12:23 |

Unterhosen-Eklat?

Strache-Fanshop wegen „linkem Shitstorm“ offline

Der erst am Donnerstag präsentierte Online-Fanshop von Heinz-Christian Strache ist schon wieder geschlossen. „Team HC Strache“-Generalsekretär Christian Höbart machte dafür am Samstag „eine groß angelegte Shitstorm-Aktion“ der „vereinigten Linken“ verantwortlich. Deshalb habe der Plattform-Betreiber die Seite wieder offline genommen.

Dies komme nicht nur der Behinderung einer erfolgreichen Wahlbewegung gleich, sondern zeige vor allem auch die ausgeprägte antidemokratische Gesinnung von linken Mitbewerbern, sagte Höbart in einer Aussendung.

In dem Onlineshop konnten Fans des früheren FPÖ-Obmannes und Vizekanzlers Strache, der bei der Wien-Wahl im Oktober mit seiner eigenen Liste antreten will, diverse gebrandete Artikel wie T-Shirts, Tassen oder auch Gesichtsmasken. Und für einen Fanartikel bekam Strache sogar den „Krone“-Wahlkasperl verliehen - nämlich für seine Liebestöter mit dem aufgedruckten Parteilogo.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.