Auch Klub-Boss krank

Labor-Fehler: 19 Infektionen nach Fußball-Match

Ein Labor-Fehler in Bulgarien zeigte, warum es einen Sinn hatte, dass Europas Fußball so lange stillstand. Nach dem Liga-Spiel zwischen Carsko Selo Sofia und Cerno More Warna (1:4) wurde bei 19 Spielern die Coronavirus-Infektion festgestellt. 

Wie die ungarische Nachrichtenagentur „MTI“ berichtet, wurde der 33-jährige Carsko-Selo-Spieler, Martin Kavdanski, vor dem Spiel, wie seine Kollegen, negativ auf das Coronavirus getestet. Nur: In Wirklichkeit war sein Test positiv. Das stellte sich aber erst nach dem Spiel raus.

So trat er gegen Cerno More an und steckte sämtliche Spieler des Gegners und auch eigene Mitspieler mit dem Virus an. In seinem Team wurden nur drei Spieler krank, beim Gegner jedoch 16. Wie die bulgarischen Medien berichten, erwischte es auch den Klubeigentümer von Carsko Selo. Er und die 20 Spieler müssen jetzt wochenlang in Quarantäne bleiben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten