Was ist da los?

CH: Sonderermittler prüft Anzeigen gegen FIFA-Chef

Die Schweizer Justiz will mit einem Sonderermittler die Güte bisheriger Anzeigen gegen FIFA-Präsident Gianni Infantino und Bundesanwalt Michael Lauber sowie weitere Personen prüfen! Die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft habe den Rechtsanwalt Stefan Keller zum außerordentlichen Anwalt des Bundes ernannt, teilte die Behörde am Freitag mit. Keller soll klären, ob die Voraussetzungen für die Eröffnung einer Strafuntersuchung gegeben sind.

In den Anzeigen gegen Lauber geht es unter anderem um den Vorwurf der Begünstigung im Zusammenhang mit nicht protokollierten Treffen Laubers mit Infantino, dem Chef des Fußball-Weltverbands. Infantino wird in einer Strafanzeige vorgeworfen, Lauber zu Amtsmissbrauch, Amtsgeheimnisverletzung und Begünstigung angestiftet zu haben. Die Gerichtskommission des Parlaments hatte bereits im Mai beschlossen, gegen den wegen dubioser Ermittlungsmethoden im FIFA-Komplex kritisierten Chefankläger Lauber ein Amtsenthebungsverfahren einzuleiten.

Der Bundesanwalt bestreitet sämtliche Vorwürfe, er habe seine Amtspflichten verletzt und Unwahrheiten gesagt, vehement. Auch die FIFA hatte bereits Anfang Juni sämtliche Vorwürfe gegen Infantino zurückgewiesen. Infantino „hat sicherlich nichts falsch gemacht, indem er Herrn Lauber getroffen hat. Es ist kein Vergehen, den Bundesanwalt zu treffen und solche Treffen sind nicht ungewöhnlich. Gianni Infantinos Motivation war, den Schweizer Behörden jegliche Unterstützung anzubieten“, hieß es. Die FIFA begrüßte die Ernennung Kellers. Es sei auch im Interesse des Weltverbands, dass die anonymen Vorwürfe so schnell wie möglich untersucht würden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.