02.07.2020 16:05 |

Außeneinsatz auf ISS

Astronauten bauen auf Raumstation neue Akkus ein

Auch auf der Internationalen Raumstation ISS müssen von Zeit zu Zeit die Batterien gewechselt werden: Am Mittwoch haben sich deshalb zwei US-Astronauten zu einem mehrstündigen Außeneinsatz aufgemacht, um veraltete Komponenten an der ISS-Außenwand auszutauschen. Nach zwei weiteren Außeneinsätzen sollen dann alle 48 alten Stromspeicher ersetzt sein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei ihrem Weltraumspaziergang ersetzten Bob Behnken und Chris Cassidy veraltete Nickel-Wasserstoff-Batterien, die mit den Solarsegeln der ISS verbunden sind, durch stärkere Lithium-Ionen-Batterien. Diese Art von Akkumulatoren kommt auch in Smartphones oder Laptops zum Einsatz.

Bereits seit 2017 arbeiten die immer wieder Astronauten an der optimierten Stromversorgung des Außenpostens der Menschheit im Weltall. Klappt alles wie geplant, dann sollte der Austausch der Batterien bis Ende des Monats abgeschlossen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. September 2022
Wetter Symbol