Coronavirus in OÖ:

Eigene Eintrittstickets für das Krankenhaus

Besuche in Spitälern sind seit Kurzem wieder erlaubt. Nun verkürzt ein Gesundheitsticket, das man zu Hause lösen kann, auch noch die Wartezeit an der Schleuse, die Temperatur wird aber noch gemessen. Die Maskenpflicht bleibt: „In Wartezimmern von niedergelassenen Ärzten wird darauf zunehmend vergessen!“, ärgert sich Dr. Peter Niedermoser von der Ärztekammer OÖ.

In OÖ sind aktuell 133 Personen an Corona erkrankt, darunter 22 Schüler, fünf Kindergartenkinder, zwei Mitarbeiter, zwei Bewohner von vier Altenheimen. Rund 1053 Personen sind in Quarantäne.

Warum steigen die Ansteckungen? In Öffis und sogar Wartezimmern von Ärzten ignorieren manche Leute, das aufrechte Gebot, Mund-Nasen-Schutz zu tragen: „Wer ohne Maske in eine Arztordination geht, hat es noch nicht verstanden - es geht um uns alle“, ist Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer OÖ, emotional: „Man sieht immer weniger Leute, die Abstand halten. Das wird vergessen.“ Spitäler sichern sich nun auch elektronisch ab. Der Besucher kann, wenn er will, per Internet das Gesundheitsticket „covidoor“ lösen, das er im Spital am Handy oder als Ausdruck vorlegt. Er kommt rascher durch die Schleuse, sein Besuch ist zudem gut dokumentiert.

Mit Tests auf Platz 4
Das Kontaktpersonenmanagement bei Krankheitsfällen sieht vor, dass nur Menschen mit Symptomen einen Test bekommen. „Oft geht man auf Nummer sicher und testet mehr“ , heißt es aus dem Landes-Krisenstab. „Kontaktpersonen 1“ müssen aber in Quarantäne. Insgesamt werden täglich zwischen 600 und 800 Tests durchgeführt. Kürzlich wurden alle Mitarbeiter in Altenheimen getestet, weitere Screening-Testungen sind in Vorbereitung. Im Bundesländervergleich liegt OÖ mit insgesamt 78.894 Tests an vierter Stelle, puncto Einwohnerzahl an dritter.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.