23.06.2020 11:56 |

Heimtückisches Virus

Weltweit bereits 9,1 Millionen Corona-Infizierte

Eine schier unglaubliche Zahl, die beschreibt, wie viele Menschen sich weltweit nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben: 9,1 Millionen sind es, wie die aktuellsten Daten am Dienstag offenbaren. Insgesamt 472.300 Patienten starben bereits an oder mit dem Virus. Allerdings befürchtet die Weltgesundheitsbehörde (WHO), dass sich tatsächlich weit mehr Menschen mit dem Virus angesteckt haben.

Die meisten Infektionsfälle verzeichnen die USA, Brasilien und Russland. In Russland hätten sich mittlerweile fast 600.000 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert, teilten die Behörden in Moskau mit. Binnen 24 Stunden seien 7425 Neuinfektionen gemeldet worden, die Gesamtzahl stieg damit auf 599.705. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus stieg um 153 auf 8359.

2,2 Millionen Erkrankte in den USA
In den USA waren die Neuinfektionen in den vergangenen Wochen zurückgegangen, doch zwölf Bundesstaaten meldeten in der vergangenen Woche Rekordanstiege. Allein am Samstag wurden mehr als 30.000 Neuinfektionen registriert, das ist der höchste Wert seit 1. Mai. Insgesamt wurde bis Montag bei mehr als 2,2 Millionen Menschen das Virus nachgewiesen, das die Atemwegserkrankung Covid-19 auslösen kann. Über 120.000 Amerikaner starben.

54.000 Infektionen in 24 Stunden in Brasilien
In Brasilien, wo Präsident Jair Bolsonaro das Virus zunächst als „kleine Grippe“ abgetan hatte, sind inzwischen mehr als eine Million Infektionsfälle und rund 50.000 Todesfälle bekannt. Allein am Freitag seien mehr als 54.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet worden, so viele wie nie zuvor, sagte WHO-Experte Mike Ryan. Er geht davon aus, dass die tatsächliche Ansteckungszahl weitaus höher ist, weil in Brasilien vergleichsweise wenig getestet werde.

Indien am traurigen 4. Platz bei Infektionen
Auch in Indien, das die vierthöchste Infektionszahl verzeichnet, verbreitet die das Virus rasch. Dort wurden zuletzt mehr als 425.000 Infektionen registriert. Rund 14.000 Menschen starben mit oder an dem Virus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.