Neue Ausgangssperren

Indien: Zahl der Corona-Toten schießt in die Höhe

Ausland
17.06.2020 10:56

In Indien ist die Zahl der Toten durch das neuartige Coronavirus sprunghaft angestiegen, inzwischen ist von rund 12.000 Todesopfern die Rede. Besonders hart getroffen sind die Metropolen Neu-Delhi und Mumbai. Auch andere Millionenstädte haben allerdings schwer mit dem Virus zu kämpfen - so wurde rund um Chennai wieder eine Ausgangssperre verhängt.

Allein Neu-Delhi verzeichnete am Mittwoch einen Rekordanstieg von 400 Todesfällen. Damit starben in der Hauptstadt bereits 1800 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion. Wie viele der neuen Todesfälle in den vergangenen 24 Stunden aufgetreten waren und wie viele erst mit mehreren Tagen Verspätung registriert wurden, ist allerdings nicht klar. Die Metropole Mumbai meldete ebenfalls einen starken Anstieg der Todesfallzahl von bisher 862 auf mehr als 3100. Als Begründung nannten die Behörden einen Berechnungsfehler.

Corona-Tote werden vom Rettungswagen abgeholt. (Bild: AFP)
Corona-Tote werden vom Rettungswagen abgeholt.

Gemessen an der Zahl der Infektionsfälle steht Indien mit seinen 1,3 Milliarden Einwohnern inzwischen auf Platz vier der am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder der Welt. Landesweit haben sich nach offiziellen Angaben bereits mehr als 350.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt. Viele Experten halten die offiziellen Angaben jedoch für zu niedrig und fordern mehr Tests.

Ein Covid-19-Test (Bild: AFP)
Ein Covid-19-Test

15 Millionen Menschen müssen zu Hause bleiben
Besonders schwer betroffen sind die Millionenstädte. Für den Großraum der ostindischen Metropole Chennai ordneten die Behörden wegen des anhaltenden Anstiegs bei den Infektionsfällen eine erneute strikte Ausgangssperre an. Ab Freitag bis zum Monatsende müssen rund 15 Millionen Menschen wieder zu Hause bleiben.

Hier werden Tests durchgeführt. (Bild: AFP)
Hier werden Tests durchgeführt.

Indien hatte Ende März eine landesweite Ausgangssperre verhängt. Angesichts der schweren Wirtschaftskrise im Land hob Premierminister Narendra Modi jedoch Anfang des Monats einen Großteil der drakonischen Beschränkungen wieder auf, obwohl ein Abflauen der Infektionskurve nicht absehbar war.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele