22.06.2020 09:30 |

Rasches Ende

Hausbesetzung in Innsbruck über Nacht beendet

Die Hausbesetzung in der Innsbrucker Kapuzinergasse hat ein Ende gefunden: In der Nacht auf Sonntag verließen die 30 beteiligten Aktivisten das Gebäude. Am Samstag war das Haus besetzt worden

Der Besitzer hatte Samstagabend nach Gesprächen mit den Besetzern seinen Antrag auf Auflösung der illegalen Hausbesetzung zurückgezogen. Eigentlich einigte man sich dabei darauf, dass am Sonntag die Gespräche weitergeführt werden sollten.

Die Aktivisten gaben schließlich auf Twitter an, dass die Besetzung beendet wurde, da es keine Aussicht auf eine langfristige Nutzung gäbe.

Letzte Hausbesetzung zwölf Jahre her
Zuletzt wurde in Innsbruck mit der ehemaligen Talstation der Hungerburgbahn im Jahr 2008 ein Gebäude besetzt. Die nunmehrigen Besetzer wollten mit ihrer Aktion auf Missstände am heimischen Immobilienmarkt hinweisen.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
7° / 22°
wolkig
6° / 21°
wolkig
6° / 20°
wolkig
7° / 21°
wolkig
5° / 18°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)