21.06.2020 08:22 |

Alles blieb friedlich

Haus in Innsbruck von 30 Menschen besetzt

In der Kapuzinergasse 14 in Innsbruck haben rund 30 junge Menschen am Samstag ein Haus besetzt. Das Gebäude stand jahrelang leer. In einem Flugblatt kritisierten die Besetzer den Leerstand in Innsbruck, die hohen Mieten und das Fehlen von Räumen ohne Konsumpflicht. Es handelt sich um die erste Hausbesetzung in Innsbruck seit zwölf Jahren. Im April 2008 war die alte Talstation der Hungerburgbahn kurzzeitig besetzt worden.

„Ich war gerade im Haus und konnte mich überzeugen, dass das Haus in einem sehr sauberen Zustand ist, und die Hausbesetzer friedliche, junge Menschen sind, die nicht tatenlos zusehen wollen, wie das Recht auf bezahlbaren Wohnraum in Innsbruck durch Politik und Immobilienwirtschaft zugrunde gerichtet wird. Von den Hausbesetzern geht keine Gefahr aus“, schrieb Mesut Onay, Gemeinderat der Alternativen Liste Innsbruck, am Samstag auf seiner Facebook-Seite.

Hausbesitzer zog Antrag auf Auflösung zurück
Die Polizei wurde gegen 13.20 Uhr über die Besetzung informiert. „Der daraufhin verständigte Hausbesitzer stellte zunächst einen Antrag auf Auflösung der illegalen Besetzung“, heißt es seitens der Exekutive. Als am Samstagabend die Aufforderung der Polizei scheiterte, das Haus freiwillig zu verlassen, zog der vor Ort anwesende Hausbesitzer in Absprache mit den Besetzern seinen Antrag zurück.

„Nach weiteren Gesprächen mit dem Hausbesitzer haben die Besetzer das Gebäude schließlich freiwillig verlassen“, erklärt ein Sprecher der Polizei, der betont, dass „ein weiteres Einschreiten nicht erforderlich war“.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 15. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 21°
leichter Regen
12° / 21°
Gewitter
13° / 22°
leichter Regen
13° / 22°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.