Absteigssorgen

„Werder Bremen steht genau dort, wo es hingehört“

Werder Bremen droht der zweite Bundesliga-Abstieg nach 1980. Im Fernduell mit Düsseldorf können sich die Norddeutschen nur mit Schützenhilfe maximal noch in die Relegation retten. Laut Ex-Manager Lemke steht die Mannschaft „dort, wo wir hingehören“. Jubel herrschte dagegen bei Mainz 05, das nach dem 3:1-Heimsieg gegen Bremen den Klassenerhalt im kleinen Kreis groß feierte.

Der frühere Mattersburger Karim Onisiwo blieb trotz der Euphorie in Mainz aber selbstkritisch: „Es war ein Willenssieg. Die Mannschaft hat bewiesen, was in ihr steckt. Aber wir müssen es mal über die ganze Saison schaffen. Es waren sehr viele Höhen und Tiefen.“ In Bremen ist die Stimmung im Keller. Ex-Manager Willi Lemke stellte klar: „Wir stehen in der Tabelle genau dort, wo wir hingehören. Es wird die Zeit für eine sehr kritische Debatte kommen.“

Pfeifenberger: „Alles sehr seriös“
Heimo Pfeifenberger, der von 1996 bis 1998 in Bremen spielte und weiter Kontakt zu Werder hat, meinte: „Die letzten Runden waren gut, sie haben es im Herbst verbockt. Da gab es Formschwankungen, Verletzungen von Schlüsselspielern.“ Der jetzige Grödig-Trainer ergänzte: „Sie waren zuletzt immer wieder in den Abstiegskampf verwickelt. Sie müssen sparen, machen aber alles sehr seriös. Sollten sie es nicht schaffen, was ich nicht hoffe, werden sie weiter die Ruhe bewahren und ihren Weg durchziehen.“

Dauerläufer Lainer
Stefan Lainer war nach der Corona-Pause in allen Gladbach-Spielen über 90 Minuten im Einsatz, lief auch beim 3:1 in Paderborn die rechte Linie rauf und runter. Er und seine Kollegen haben nach dem 0:2 von Leverkusen bei Hertha BSC nun alle Chancen auf die direkte Champions-League-Qualifikation. Der Ex-Salzburger betont: „Wir schauen nur auf unser Heimspiel gegen Hertha. Was woanders passiert, können wir ohnehin nicht beeinflussen.“

Christoph Nister/Matthias Mödl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol