19.06.2020 06:00 |

„Bisher katastrophal“

Mieses Wetter: Wiener Badesaison fällt ins Wasser

Gegen das Wetter ist auch die Stadt Wien machtlos. In den 14 Freibädern herrscht seit Eröffnung „tote Hose“. Bisher gab es nur einen einzigen halbwegs starken Badetag (den vergangenen Samstag). Die Maskenpflicht ist mittlerweile gelockert. In Umkleiden und am WC ist der Mund-Nasen-Schutz nur mehr freiwillig.

Mit Mindestabständen auf Liegewiesen muss sich die MA 44 (Bäder) nicht herumschlagen. „Die Saison ist bisher katastrophal. Nur letzten Samstag wurde es in einigen Becken etwas eng“, sagt deren Sprecher Martin Kotinsky. Am bisher einzigen nennenswerten Badtag kamen 23.654 Gäste. Das ist selbst unter den Corona bedingten Einschränkungen weit unter den Kapazitäten.

Auch ein „Krone“-Lokalaugenschein im Laaerbergbad am Donnerstag zeigt: Überall gähnende Leere. Nur die Bademeisterin hält eisern die Stellung. Die einzigen zwei Gäste sind kurz vor Eintreffen unseres Fotografen „geflohen“. Zu kalt. Zu windig. Zu ungemütlich.

„Manche Gäste sind noch verunsichert“
Kotinsky: „Ich glaube, manche unserer Gäste sind noch verunsichert. Und die Alten Donau ist noch nicht sonderlich warm.“ Saisonkarten gibt es keine, in den Schwimmbecken herrschen Abstandsregeln, die Eintrittspreise sind heuer gestaffelt (Erwachsene 3 Euro, Jugendliche 2 Euro, Kinder 1 Euro oder gratis).

Die Badbetreiber hoffen nun auf Sonne und Hitze. Zumindest in den nächsten Tagen sieht es nicht so aus: Regentropfen und Wolken sind laut Prognose ständige Begleiter.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.