13.06.2020 14:59 |

Ohne jubelnde Massen

Nur „Mini-Trooping“ zum 94. Geburtstag der Queen

„Mini-Trooping“ statt „Trooping the Colour“: Mit einer schlichten Zeremonie wurde der britischen Königin Elizabeth II. auf Schloss Windsor zu ihrem 94. Geburtstag gewürdigt. Statt der üblichen groß zelebrierten Militärparade in London gab es am Samstag angesichts der Corona-Pandemie nur einen kleinen Aufmarsch der Welsh Guards in roter Uniform und Bärenfellhut - unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln.

Die Monarchin verfolgte die als „Mini-Trooping“ bezeichnete Zeremonie teils konzentriert, teils lächelnd von einem überdachten Podium im Innenhof des Schlosses aus.

Natürlich wurde von der Militärkapelle die Nationalhymne „God Save the Queen“ zum Besten gegeben.

Die Queen ist bereits am 21. April 94 Jahre alt geworden. Schon damals hatte sie wegen der Ausbreitung des Coronavirus auf Kanonendonner im Londoner Hyde Park und am Tower verzichtet. Das sei „nicht angemessen“, meinte sie. Die farbenfrohe Parade, die wegen des normalerweise besseren Wetters traditionell im Juni stattfindet, war ebenfalls abgesagt worden.

Statt Tausenden jubelnden Untertanen zuwinken verbrachte Elizabeth II. ihren Geburtstag auf Schloss Windsor an der Seite ihres Mannes, Prinz Philip, der diese Woche - am 10. Juni - 99 Jahre alt geworden ist. Er nahm nicht an der Zeremonie teil. Die beiden hatten sich bereits im März auf das Schloss zurückgezogen. Elizabeth wurde nach dem Tod ihres Vaters mit 25 Jahren Königin und ist damit länger als jeder andere britische Monarch auf dem Thron.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.