5G-Netz in Linz:

„Der Roboter misst bei jedem die Körpertemperatur“

Linz-StadtIn einem Seniorenheim kommt erstmals ein Roboter zum Einsatz. Bei Gästen misst er Körpertemperatur, fordert auf, Masken zu tragen. Er hilft, vor Covid-19-Ansteckung zu schützen. Er gilt als Pilotprojekt für eine drahtlose 5G-Netz-Anwendung von Linz AG Telekom und dem chinesischen Telekomkonzern Huawei.

„Es ist eine langsame Annäherung“, beschreibt Judith Stumpf, Leiterin des Linzer Seniorenzentrums Spallerhof ihren Kontakt zu einem 5G-Roboter. Er empfängt ab Dienstag nächster Woche Besucher im Heim. „Er steht im Foyer, misst Temperatur und weist auf Maskentragen hin“, erklärt Stumpf die ersten Tätigkeiten, die der Roboter übernimmt. Ab Herbst könnten weitere folgen: „Ich kann mir einen Einsatz im therapeutischen Bereich vorstellen, etwa um mit ihm Bewegungsabläufe zu trainieren.“ Er kann sprechen, hat Bildschirm, Kamera, Sensoren. „Er darf aber nie den Menschen ersetzen“, beteuert sie.

5G- Netz für ganz OÖ
Die Linz AG, die mit der Liwest Technologielizenzen für 5G in ganz OÖ erworben hat, will mit dem Roboter auch ihr erstes 5G-Campus-Netz präsentieren. Partner ist Huawei, Weltmarktführer in der Mobiltelefonie. Der Netz-Ausbau soll massiv vorangetrieben werden. „Wir wollen aber auch Anwendungen entwickeln“, ist Erich Haider, Chef der Linz AG überzeugt. Die Versorgung mit schnellem Internet wird in Land und Stadt verbessert. Bürgermeister Klaus Luger sieht in 5G das Um und Auf für den Industriestandort: „Eine Million Geräte pro Quadratkilometer kann kommunizieren.“

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol