01.06.2020 11:18 |

Drogen konsumiert

Bursch (14) bei Kontrolle hinter Steuer erwischt

Bei einer Schwerpunktkontrolle zu Pfingsten haben Beamte im Wiener Bezirk Margareten am Sonntagabend einen erst 14 Jahre alten Burschen hinter dem Steuer eines Autos erwischt. Auf diesem waren zudem gestohlene Kennzeichen montiert, der Minderjährige hatte auch Drogen konsumiert. Der junge Verdächtige reagierte laut Polizei sehr aggressiv, er wurde vorläufig festgenommen. Nur wenig später musste die Exekutive in Favoriten Jagd auf einen rücksichtslosen Raser machen.

Gegen 21 Uhr wurde ein Wagen auf der Wiedner Hauptstraße von den Beamten der Landesverkehrsabteilung gestoppt. Der Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen - schlicht und ergreifend, weil er sich als erst 14 Jahre alt herausstellte. Die am Auto montierten Kennzeichen waren zudem als gestohlen gemeldet.

„Der Minderjährige verhielt sich den Beamten gegenüber sehr aggressiv und schien augenscheinlich durch Suchtmittel beeinträchtigt zu sein, eine Untersuchung verweigerte er“, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich am Montag. Der junge Verdächtige sei vorläufig festgenommen worden.

Mit bis zu 120 km/h über Triester Straße
Nicht einmal eine Stunde später musste die Polizei gegen 21.50 Uhr die Verfolgung eines Verkehrsrowdys aufnehmen, der mit bis zu 120 km/h die Triester Straße in Favoriten stadteinwärts raste und zu flüchten versuchte, als er die Beamten bemerkte. Rote Ampeln missachtete der Verdächtige völlig, andere Verkehrsteilnehmer seien aufgrund seiner Fahrweise gefährdet worden, so Dittrich.

In der Davidgasse endete die Jagd schließlich, der Wagen konnte gestoppt werden. Auch die drei Insassen dieses Pkw verhielten sich gegenüber der Polizei aggressiv, die Beamten forderten deshalb auch Unterstützung an. Ein 26-Jähriger, der Lenker des Fahrzeugs, musste in der Folge überwältigt werden, und wurde festgenommen. „Im Zuge dessen beschimpfte er die Beamten wüst“, so der Polizeisprecher.

Der Verdächtige wurde wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.