28.05.2020 13:00 |

Nicht verlängert

Trainer des Jahres hat in Ferlach ausgedient

Er führte Handball-Ferlach erstmals ins Obere Play-off der 1. Liga, beendete die annullierte Corona-Saison auf dem starken vierten Rang, wurde zum „Trainer des Jahres“ gekürt – und dennoch ist Sinisa Markota Geschichte. Weil die „Krone“ erfuhr, dass der Vertrag des Kroaten nicht verlängert wird. Klubchef Walter Perkounig jun.: „Wir sind ihm aber für alles dankbar, was er in diesem einen Jahr für uns geleistet hat!“ Nachfolger? Wird wohl „Co“ Miro Barisic!

„Ich erwarte von einem Trainer eine gewisse Loyalität, ein gewisses Standing zum Verein, zu den Spielern, zu den Leuten – fachlich war er absolute Weltklasse, aber im Hintergrund hat halt einiges gar nicht gepasst“, begründet Ferlach-Boss Perkounig das Ende der Zusammenarbeit mit Markota. Der Kroate hat zwar ohnehin jede Menge Angebote vorliegen, dürfte nun beim slowenischen Erstligisten Marburg landen, wäre einem Verbleib aber gar nicht abgeneigt gewesen!

Zumal die Truppe – wie berichtet – bald mit Ex-Teamspieler Marian Klopcic verstärkt wird, seit Monaten eine Rückkehr von Top-Goalie Gorazd Skof im Raum steht – und Ass Matic Kotar den Hard-Lockrufen nicht folgen dürfte.

Wie Ferlach nun den Abgang seines „Erstliga-Trainers des Jahres“ kompensiert? Wohl mit Miro Bari-sic! Der aktuelle Co-Trainer besticht mit jahrelanger Auslands-Erfahrung als Profi, führte Ferlachs Damen erstmals in die WHA, gilt als absoluter Fachmann – und absolviert derzeit den benötigten A-Lizenz-Kurs. „Er ist unser Wunschkandidat, seit acht Jahren in Ferlach verwurzelt und hoch angesehen“, betont Perkounig. Einziger Haken: Es braucht noch die „Zustimmung“ von Barisic’ Arbeitgeber Glock!

Claudio Trevisan
Claudio Trevisan
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.