28.05.2020 11:25 |

Wärmebild-Sondierung

Rehkitze mittels Drohnen vor dem Mähtod gerettet

Die Rettungshundebrigade ist aktuell mit ihrer Wärmebild-Drohne im Kärntner Glantal in einem ganz besonderen Einsatz: Drohnenpilot Raffael Kalt unterstützt die Jägerschaft mit der Drohne bei der Suche nach Rehkitzen in den Feldern, um sie vor dem Mähtod zu bewahren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut Schätzungen werden in Österreich jedes Jahr Tausende Rehkitze, die sich in Feldern verstecken, durch Mähwerke getötet. Daher werden Schutzmaßnahmen, wie etwa das Absuchen der Felder, praktiziert.

In den vergangenen Tagen wurden laut einer Aussendung vom Donnerstag im Kärntner Glantal bereits viele Tiere entdeckt und in Sicherheit gebracht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol