29.09.2006 15:44 |

Achtung, Falle!

Die Psychotricks der Supermärkte

Du willst dir im Geschäft nur schnell einen knusprigen Schokoriegel holen und kommst mit einem halbvollen Einkaufssackerl wieder heraus? Das ist kein Zufall, denn die Supermarkt-Designer kennen die Schwächen der Konsumenten ganz genau: Durch optimale Anordnung der Produkte, ausgeklügelte Führung durch die Regale, unschlagbare Sonderangebote, appetitanregende Beleuchtung usw. wirst du schneller dein Geld los, als dir lieb ist. Und eines steht fest: Bücken lohnt sich...
Eigentlich wolltest du dir nur einen schnellen Snack für zwischendurch aus dem Supermarkt holen, statt dessen kamst du mit einer Tagesration an Proviant wieder durch die Drehtür? Maximal einen Euro wolltest du dafür ausgeben, am Ende hast du aber fast das Zehnfache bezahlt? Auf den schnellen Snack hat du völlig vergessen, dafür kannst du dir nun locker ein leckeres Abendessen zubereiten?
 
Auf den Leim gegangen...
Mit diesem Problem bist du nicht allein! Denn nicht nur du gehst den Psychotricks der Werbestrategen und Marketingspezialisten auf den Leim, mit denen sie die Konsumenten still und heimlich zum Kaufen animieren! Denn es ist kein Zufall, dass du auf dem Weg zur Kassa - berieselt von leiser Hintergrundmusik - an Hunderten bunten Produkten vorbeigehst. Und wären da nicht die verlockenden Sonderangebote, die schönen Verpackungen und die vielen Werbeplakate. Und dann noch die Warteschlange an der Kassa, direkt neben den Süßigkeiten...
 
Rechts in der Infobox findest du noch mehr Tricks!
Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol