02.05.2020 06:00 |

Saftige Corona-Strafe

Lokal um 23h renoviert: Besitzer muss 600 € zahlen

Dominik Paukner führt die „Kaunitz-Lounge“ in Wien-Mariahilf seit dreieinhalb Jahren - die Corona-Krise hat freilich auch ihn hart getroffen. Das Lokal ist dicht. Und er, der 36-Jährige, wollte das Beste daraus machen: renovieren. Mit einer Kellnerin und einem Maler, um eine ungewöhnliche Zeit - 23 Uhr. 600 Euro Strafe!

Ein paar Flaschen Wieselburger-Bier standen herum, Musik lief in dieser Nacht am 24. März. Mitten in Wien, trotz Corona-Maßnahmen. Dominik Paukner dachte sich offenbar nicht viel dabei. Immerhin, so sagt er im „Krone“-Gespräch, wollte er doch nur sein Lokal ausmalen - zu dritt.

Die Polizei löste das Renovierungs-Treiben aber schnell auf. Begründung: „Sie haben am 24. März um 23 Uhr als Inhaber des Gastgewerbebetriebes Kaunitz-Lounge (...) nicht dafür Sorge getragen, dass diese Betriebsstätte (...) nicht betreten wird, obwohl das Betreten von Betriebsstätten sämtlicher Betriebsarten des Gastgewerbes untersagt ist.“

„Meine Kellnerin konnte erst nach 19 Uhr helfen“
600 Euro Strafe wurden dem Unternehmer behördlich aufgebrummt. Zahlen will er diesen Betrag definitiv nicht. „Ich bin der Letzte, der das zahlt, mein Anwalt hat bereits Einspruch erhoben.“ Die ungewöhnliche 23-Uhr-Arbeitstätigkeit erklärt der 36-jährige Barbesitzer so: „Meine Kellnerin arbeitet beim DM und konnte mir daher erst nach 19 Uhr helfen.“

Leo Kohlbauer, FPÖ-Bezirksobmann in Mariahilf, sagt zur Causa: „Dass ein Unternehmer, der die Zeit des Lockdown für anstehende Renovierungsarbeiten nutzte, nun 600 Euro zahlen soll, ist der Gipfel des Corona-Wahns.“ Er will den Verwaltungsgerichtshof einschalten.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.