27.04.2020 15:15 |

Ab 1. Mai

Infineon eröffnet eigene Straße

Um den Verkehr rund um das Infineon-Betriebsgelände in Villach zu lenken und zu entlasten, wurde eine neue Straße gebaut. Beim Bau wurde vor allem auf die Umwelt und die Nachbarschaft geachtet. Ab 1. Mai wird eröffnet. 

Die neu errichtete Infineonstraße feiert am 1. Mai ihre Eröffnung. Sie liegt zwischen der Bruno-Kreisky-Straße und dem Firmensitz, und bringt eine direkte Anbindung an die Autobahn. „Es braucht Maßnahmen, die den Verkehr rund um das Werksgelände neu lenken und entlasten – für uns und unsere Nachbarschaft“, erklärt Oliver Heinrich, Finanzvorstand der Infineon Austria. Beim Bau schenkte die Stadt vor allem der Umwelt besondere Aufmerksamkeit. „Wir haben acht Amphibiendurchgänge und Leiteinrichtungen für Kleinlebewesen zur gefahrlosen Querung der Straße errichtet“, so Stadtrat Harald Sobe.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)