Sa, 21. Juli 2018

Brutale Tat in Laussa

09.08.2010 14:43

Hund mit Luftdruckgewehr angeschossen

Empörung im Bezirk Steyr-Land: Shih Tzu-Hündchen "Minna" (Bild) ist in Laussa im eigenen Garten mit einem Luftdruckgewehr angeschossen worden.

Das Frauchen hatte längere Zeit eine Brustwunde des Tiers behandelt und eingecremt, als plötzlich die Kugel zum Vorschein kam. "Meine Hunde sind immer nur im Garten," sagt sie. "Damit es keine Probleme gibt." Sie erstattete Anzeige, vom Täter fehlt jede Spur.

"Minna" wurde vom Frauerl aus einem Tötungslager gerettet und hat drei neun Monate alte Welpen. Einem Tierhasser ist das offenbar ein Dorn im Auge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.