20.04.2020 15:15 |

Für sofortigen Plan

Schul-Neustart im Mai? SPÖ erhöht Druck

Die Front für eine baldige Öffnung der Schulen in Österreich wird größer. Besonders die SPÖ-regierten Länder pochen auf einen raschen Fahrplan. Der Wiener Bildungsstadtrat Czernohorszky (SPÖ) stößt sich daran, dass etwa Baumärkte und Golfplätze noch vor Schulen öffnen dürfen. Nach dem Vorbild Deutschlands solle eine schrittweise Öffnung ab Mai erfolgen, so die Kritiker.

Während bereits vergangene Woche kleinere Geschäfte wieder öffnen durften und auch die Gastronomie schon bald wieder ihren Betrieb aufnehmen soll, sprechen sich immer mehr Stimmen in Österreich für eine baldige Rückkehr zum Unterricht in den Schulklassen aus. Wie das Ö1-„Mittagsjournal“ am Montag berichtete, machen dabei vor allem die von einer SPÖ-Mehrheit angeführten Bundesländer Druck. Sie fordern so schnell wie möglich einen Fahrplan von der Regierung.

SPÖ-Länder wollen Planungssicherheit
Es gehe darum, „dass man Perspektiven hat“, betonte Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ). Das genaue Datum sei dabei gar nicht so entscheidend. „Die Leute, die Menschen, die Betroffenen müssen wissen, wann geht es wieder und in welcher Form weiter“. Wiens Bildungsstadtrat Czernohorszky zeigte sich auch flexibel dahin gehend, wie der Unterricht im Detail aussehen sollte. Wenig Verständnis zeigte er dafür, dass etwa Baumärkte und Golfplätze bereits öffnen durften, mit dem Schulbetrieb aber nach wie vor zugewartet wird.

Schrittweise Öffnung ab Mai?
Der oberste Lehrervertreter Paul Kimberger (FCG) plädierte für ein schrittweises Hochfahren der Schulen im Mai. „Allerdings unter strengen Auflagen im Sinne der Gesundheit bzw. mit Abstandsregeln und möglichst kleinen Gruppen“, ergänzte der Vorsitzende der ARGE Lehrer in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst. Es gebe verschiedene Varianten, er könne sich vorstellen, mit den vierten Klassen zu beginnen. Auch SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner sprach sich am Sonntag für eine schrittweise Öffnung nach dem Vorbild Deutschlands aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol