„OÖ-Krone“ hilft:

Viele Fragen zum digitalen Unterricht zuhause

Wie klappt der digitale Unterricht zuhause? Damit sind nicht nur Lehrer und Schüler, sondern auch viele Eltern sehr gefordert. Die „OÖ-Krone“ bietet als Leserservice an, Fragen dazu an die Bildungsdirektion zu übermitteln und diese gemeinsam mit den Antworten zu veröffentlichen. Schreiben Sie uns!

Ping, ping! Partner von Pädagogen hören seit Wochen diesen Ton, wenn wieder eine Whats-App-Nachritt am Smartphone eintrifft. Viele Lehrer kommunizieren in der Coronakrise vorwiegend damit, auch wenn das offiziell nicht gerne gesehen wird, so Werner Schlögelhofer, Leiter des Pädagogischen Dienstes in der oö. Bildungsdirektion: „Da gibt es unsere Hallo-App, die genauso funktioniert, aber Datenschutz bietet.“

Microsoft Teams oder Google Glassroom
Tatsächlich gibt es mehrere digitale Kanäle, die unterschiedlich genutzt werden, so Peter Eiselmair von der Education Group des Landes: „Microsoft Teams oder Google classroom werden hauptsächlich in Höheren Schulen verwendet. Für diese Anwendungen benötigen die Lehrer extrem gute Vorbereitung. Diese Vorlaufzeit hat jetzt gefehlt.“

Klassenpinnwand als Hit
Zum Hit im Volksschulbereich hat sich die virtuelle Klassenpinnwand gemausert. Derzeit gibt es schon 6000 solcher Pinnwände, das ist eine Steigerung um 350 Prozent.

Bitte melden!
Der digitale Unterricht fordert aber nicht nur Lehrer, sondern auch Schüler und Eltern. Wenn Sie Fragen zur Schule in der Corona-Krise haben, schreiben Sie uns ein Email. Wir leiten es an die Bildungsdirektion weiter und veröffentlichen, natürlich anonymisiert, die Fragen und die jeweiligen Antworten.

Fragen zur „Corona-Schule“ an: christoph.gantner@kronenzeitung.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol