Mi, 15. August 2018

Lebenserwartung

04.08.2010 10:11

Gut verdienende Frauen leben bis zu drei Jahre länger

Frauen mit hohem Arbeitseinkommen haben im Schnitt eine deutlich höhere Lebenserwartung als Frauen mit niedrigem Einkommen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Intituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. "Frauen, die zu den oberen zehn Prozent der Verdiener gehören, leben etwa drei Jahre länger als Frauen aus den niedrigsten zehn Prozent", erklärt der Autor der Studie, Friedrich Breyer.

Die Gründe für diesen Zusammenhang werden darin vermutet, dass höhere Bildung sowohl ein höheres Einkommen als auch mehr Gesundheitsbewusstsein nach sich zieht.

Effekt nur halb so stark wie bei Männern
Untersucht wurde dafür eine Gruppe von Frauen, die alle mindestens 25 Jahre in die Pensionskassen eingezahlt hatten und zwischen 1994 und 2005 gestorben waren. "Wir sehen deutlich, dass auch Frauen mit hohem Arbeitseinkommen länger leben", erklärt Breyer. Allerdings ist der Effekt bei Frauen nur etwa halb so stark wie bei Männern. Worin dieser Unterschied begründet ist, werde weiter zu erforschen sein, so der Wirtschaftswissenschaftler.

Klassische Rollenverteilung
Zahlreiche Studien hatten in der Vergangenheit einen Zusammenhang zwischen Lebenserwartung und Einkommen festgestellt – meist allerdings nur bei Männern. "Für Frauen ist dieser Effekt sehr viel schwieriger festzustellen", erklärt Breyer. "Bei der klassischen Rollenverteilung zwischen Mann und Frau ist es oft ziemlich schwer, zwischen dem Arbeitseinkommen der Frau und dem Haushaltseinkommen zu trennen." Bei Männern sei dagegen das Haushaltseinkommen oft mit dem eigenen Einkommen identisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.