09.04.2020 13:46 |

„Keine Urlauber“

Corona-Krise: Osterreiseverkehr findet nicht statt

Auch wenn es dem einen oder anderen so vorkam, dass es am Gründonnerstag auf Wiener Ausfallstraßen so etwas wie Osterreiseverkehr gab - dem ist nicht so, wie Harald Lasser vom ÖAMTC sagte. Die Verkehrsexperten gehen von den ruhigsten Ostern aus, die sie jemals erlebt haben.

„Es können keine Urlauber auf den Nord-Süd-Transitverbindungen fahren. Was bleibt, sind Versuche von Österreichern, Ausflüge zu machen. Und das geht nur mit Einschränkungen. Zum Beispiel gibt es Sperren am Gaisberg in Salzburg, im Salzkammergut (wo sich die Gemeinden mit Parkplatzsperren wehren, Anm.) oder auf die Villacher Alpe. Die Lokale können nicht offenhaben, es geht also wirklich nur ums Beinevertreten und wieder retour“, schätzte Lasser die Lage ein. Gesperrt ist auch die Straße auf den Dobratsch.

Dazu dürften einige Städter unterwegs in die Zweitwohnsitze sein. „Aber das sind Nuancen“, sagte der ÖAMTC-Experte. „An einem Gründonnerstag würde man den Osterverkehr aber schon auf der Wiener Südosttangente (A23) merken. Und da ist heute nichts“, sagte Lasser.

„Ausflüge über größere Distanzen unterlassen“
Der ÖAMTC appellierte, die auch über Ostern geltenden Ausgangsbeschränkungen einzuhalten. „Eine Anreise mit dem eigenen Fahrzeug zum Spazierengehen (alleine, mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, oder mit Haustieren) ist nach dem Text der Verordnung zwar nicht ausdrücklich verboten“, sagte ÖAMTC-Jurist Martin Hoffer, „Ausflüge über größere Distanzen sollen aber nach wie vor unterlassen werden.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.