09.04.2020 11:06 |

Schock für Sussexes

Unbekannte kapern „Archewell“-Webseite

Mit der Bekanntgabe ihres neuen Firmennamens „Archewell“ haben Harry und Meghan in dieser Woche einen weiteren Schritt in die Unabhängigkeit gewagt. Doch nur einige Stunden nach der großen Verkündung folgte schon der erste Rückschlag: Unbekannte haben die Website gekapert und einen wenig charmanten Link daraufgesetzt. 

Mit dem „Megxit“ Ende März mussten Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht nur den Status als Senior-Royal abgeben, sondern auch ihren Charity-Namen „Sussex Royal“. Diese Woche dann die Überraschung: Ein neuer Firmenname ist bereits am Start. Unter dem Begriff „Archewell“ sollen künftig die wohltätigen Zwecke des Herzogpaares betrieben werden.

Doch schon sollte der erste Rückschlag für den Prinzen und seine Gattin folgen. Nur wenige Stunden, nachdem der neue Firmenname offiziell gemacht wurde, tauchte auch schon eine Website unter www.archewellfoundation.com im Netz auf. Dahinter steckten jedoch nicht die Sussexes, sondern sogenannte Cybersquatter, die sich einen Spaß aus dem Versäumnis der Ex-Royals, eine Website-Domain für die neue Stiftung zu registrieren, machten.

Denn die neue Website führte nicht etwa zu den wohltätigen Aktionen und Projekten von Harry und Meghan, sondern direkt zum YouTube-Video von Kanye Wests Hit „Gold Digger“ - ein Ausdruck für jemanden, der nur aufs Geld aus ist.

Wer dahintersteckt, ist weiterhin unklar. Klar ist hingegen, dass Harry und Meghan, nachdem aufmerksame Royal-Fans die Seite im Netz gefunden hatten, wohl erste Schritte gesetzt haben. Denn seit Donnerstagmorgen ist die Fake-Website nicht mehr erreichbar. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.