09.04.2020 09:51 |

Kleiner Sonnenanbeter

Baby-Alarm bei den Kattas in Schönbrunn

Nachwuchs im Wiener Tiergarten Schönbrunn! Am 21. März bekamen im derzeit aufgrund der Coronavirus-Krise geschlossenen Zoo die Kattas entzückenden Zuwachs. Das Kleine, dessen Geschlecht bislang noch ein Geheimnis ist, hat sich bereits prächtig entwickelt - bei seiner Geburt wog das Baby übrigens nur rund 70 Gramm.

Etwa ein halbes Jahr lang wird das Jungtier von der Mutter gesäugt, doch nicht nur Milch steht auf dem Speiseplan. Bereits im Alter von etwa einem Monat beginnen die Kleinen auch an Obst und Gemüse zu naschen, gab der Zoo am Donnerstag bekannt.

„Männchen haben mit der Aufzucht nichts zu tun“
„Am Anfang hängen Katta-Jungtiere am Bauch der Mutter und schlafen die meiste Zeit. Seit etwa eineinhalb Wochen klettert das Jungtier schon auf ihren Rücken und schaut sich die Umgebung an. Mitunter sitzt es auch auf einem anderen Weibchen. Nur die Männchen haben mit der Aufzucht nichts zu tun. Im Gegenteil, sie werden von den Weibchen sogar auf Abstand gehalten“, berichtete Tierpfleger Dominik Eigenbauer.

Das sonnige Wetter gefällt den Kattas derzeit besonders gut. Schließlich sind sie als Sonnenanbeter bekannt. Um sich aufzuwärmen, strecken sie ihre Brust mit ausgebreiteten Armen und Beinen der Sonne entgegen und verharren in dieser Position.

Stark gefährdet
Heimisch sind Kattas ausschließlich auf der Insel Madagaskar. Sie stehen als „stark gefährdet“ auf der Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation. Eigenbauer: „Die Hauptbedrohung stellt dar, dass große Waldflächen auf Madagaskar in Viehweiden umgewandelt werden und die Tiere ihren Lebensraum verlieren. Wir beteiligen uns bei dieser gefährdeten Lemurenart am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.