03.04.2020 06:58 |

1169 an einem Tag

USA mit weltweiter Rekordzahl an Corona-Toten

Neue traurige Corona-Rekordzahl aus den USA: An nur einem einzigen Tag starben im mittlerweile weltweit am stärksten betroffenen Land 1169 Menschen an Covid-19. Den Negativrekord hielt bisher Italien mit 969 am 27. März. Unterdessen kündigte die US-Regierung in der Nacht auf Freitag an, dass sie im Fall einer Corona-Infektion die Behandlungskosten für die Millionen US-Amerikaner ohne Krankenversicherung übernehmen werde.

Insgesamt zählte die Johns-Hopkins-Universität bis Donnerstagabend 5926 Todesopfer in den USA. Laut den Prognosen der US-Regierung könnten in den USA zwischen 100.000 und 240.000 Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus sterben.

USA weltweit mit den meisten Coronavirus-Fällen
In den USA steigt die Zahl der Corona-Fälle derzeit exponentiell an. Die Zahl der Ansteckungen stieg bis Donnerstagabend auf 244.600 Menschen. Bei den Todesopfern liegt weiterhin Italien (13.915) vor Spanien (10.003) und den Vereinigten Staaten.

Der deutliche Anstieg der Infektionszahlen in den USA hängt auch damit zusammen, dass inzwischen deutlich mehr getestet wird. Laut Vizepräsident Mike Pence wurden inzwischen mehr als 1,3 Millionen Corona-Tests ausgeführt.

Trump will Kosten für Nichtversicherte übernehmen
Nach dem Willen von Präsident Donald Trump sollen Millionen Amerikaner ohne Krankenversicherung nicht selbst für die Kosten einer Coronavirus-Behandlung aufkommen müssen. Er wies die Coronavirus-Arbeitsgruppe im Weißen Haus dazu an, Wege zu finden, wie die Regierung für Behandlungen der rund 30 Millionen Landsleute ohne Krankenversicherung bezahlen könne.

„Wir wollen, dass kein Amerikaner sich Sorgen machen muss darüber, einen Test oder eine Behandlung zu bekommen“, sagte Vizepräsident Pence.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.