29.03.2020 12:13 |

Hoher Bedarf im Westen

Schutzausrüstung: Nachschub für Wiener Ärzte

Endlich Nachschub: Ab Montag wird an die Wiener Ärzte vonseiten der Ärztekammer die dringend benötigte Schutzausrüstung ausgeliefert. Konkret werden die 1740 Wiener Ordinationen mit insgesamt 8500 FFP2-Masken mit Ventil sowie 40.000 OP-Masken ausgestattet.

Das sei ein erster Schritt, um für die Kassen- und Wahlarztordinationen in der Bundeshauptstadt „zumindest einen Grundbestand an Schutzausrüstung zu garantieren“, wie Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres und der Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, Johannes Steinhart, am Sonntag in einer Presseaussendung betonten.

Die Masken konnten dank Spenden des Möbelkonzerns IKEA sowie des Arbeitersamariterbundes beschafft werden. Um eine mögliche Ansteckungsgefahr zu unterbinden, würden die Praxen direkt beliefert. Denn so wird verhindert, dass sich Ärzte zu einer bestimmten Zeit gehäuft an einem Ort aufhalten. Was medizinische Handschuhe, Masken und Desinfektionsmittel betrifft, würden die Bestände in Österreich grundsätzlich noch ausreichen, sagte Szekeres. Doch je mehr die Anzahl an Corona-Infizierten steigt, „desto mehr brauchen wir. Uns läuft die Zeit davon“.

Am Samstag waren mit einer AUA-Maschine zehn Millionen Handschuhe aus Malaysia nach Österreich gebracht worden. Für das Wochenende wurde weiterer Nachschub an FFP2- und FFP3-Masken und Desinfektionsmittel erwartet. Im Rahmen der Beschaffungsmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus hat die AUA bisher 14 Frachtflüge, berichtete die Online-Plattform „Austrianwings“ am Sonntag. Zumindest 45 weitere Frachtflüge sind demnach geplant, wobei die AUA auf Langstreckenmaschinen vom Typ Boeing 767-300ER sowie Boeing 777-200ER zurückgreifen wird, die zu Behelfsfrachtern umgerüstet werden. Damit kann nicht nur im Unterflurfrachtraum, sondern auch in der Passagierkabine Fracht transportiert werden. Von Bund, der Gemeinde Wien und der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) wurden der Wiener Ärztekammer weitere Lieferungen an Schutzausrüstung versprochen.

Engpässe im Westen, Fehllieferungen, Qualitätsmängel
Dringenden Bedarf an den Materialen gibt es aber auch in den westlichen Bundesländern, vor allem im am stärksten von SARS-CoV-2 betroffenen Tirol. Dort wurden am Wochenende vermehrt Stimmen von niedergelassenen Ärzten laut, die das Fehlen dringend benötigter Schutzausrüstung bzw. Probleme bei der Zuweisung bestellter Lieferungen beklagten. Auch von Fehllieferungen - etwa mit Handschuhen in falscher Größe - war die Rede. Bei einer ersten Lieferung waren zudem offenbar Schutzmasken darunter, die nicht den geforderten Qualitätskriterien entsprachen.

Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) bat indes um Geduld und verwies auf laufende, weitere Auslieferungen. Die erste Lieferung sei erst am Donnerstag in Tirol eingetroffen und sukzessive an Krankenhäuser, Ärzte und Pflegeheime ausgeliefert worden. Bei den Masken etwa sei eine hygienische Abklärung des Materials nötig gewesen.

Der Salzburger Gesundheitslandesrat Christian Stöck (ÖVP) beklagte indes im Nachrichtenmagazin „profil“ „die Materialbeschaffung“. Es fehle an Corona-Tests, Schutzanzügen, Handschuhen und Masken. Der Bund müsse „noch mehr Energie in die Beschaffung“ investieren, verlangte Stöck.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.