Hilfe in Corona-Krise

Andrea Berg stellt Hotel als Spital zur Verfügung

Adabei
26.03.2020 07:05

Die rasante Verbreitung des Coronaviruses bereitet Medizinern im Moment auch Deutschland einiges an Kopfzerbrechen - denn wenn sich die Erkrankung weiterhin so schnell ausbreitet, könnte auch das deutsche Gesundheitssystem überlastet werden. Das hieße unter anderem, dass nicht genug Betten für Patienten zur Verfügung stehen. Um dieser Krise zumindest ein Stück weit etwas entgegenzusetzen, entschied sich Andrea Berg jetzt für einen besonderen Schritt: Sie stellt das Hotel Sonnenhof, das unter anderem ihr und ihrem Ehemann Ulrich Ferber gehört, als Unterkunft für Patienten zur Verfügung.

Ein Flügel des Hotels soll mit 100 Reservebetten ausgestattet werden, die Pfleger kommen aus regionalen Krankenpflegeschulen.

In einem Statement auf der Website des Hotels heißt es: „Wir haben uns auf die Bitten des Landratsamtes und der Rems-Murr-Kliniken bereit erklärt, vorübergehend einen Hotelflügel des Sonnenhofs als Bettenreserve zur Verfügung zu stellen. Wir hoffen, dass wir mit vereinten Kräften diese Krise meistern und schon bald wieder gemeinsam im Sonnenhof das Leben feiern können.“

Die Menschen, die im Sonnenhof unterkommen sollen, sind allerdings keine Corona-Patienten: Es handelt sich um alte Menschen, die nach einem Krankenhausaufenthalt aufgrund der Pandemie nicht wie geplant in ein Rehabilitationszentrum oder ein Seniorenheim können.

Dass Andrea Berg sich zu einer solchen Aktion entscheidet, ist auf den zweiten Blick gar nicht mehr so überraschend: Die 54-Jährige engagierte sich bereits in der Vergangenheit für die deutsche Krebshilfe und arbeitete selbst jahrelang im Hospiz.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele