21.03.2020 12:22 |

Kampf gegen Corona

Verstöße gegen Maßnahmen: Weitere 300 Anzeigen

Regelverstöße gegen das Covid-19-Maßnahmengesetz haben zu knapp 300 Anzeigen in Wien an einem Tag geführt. „Waren es mit Stand Freitagvormittag noch 550 Anzeigen seit dem Inkrafttreten der neuen Bestimmungen, stieg diese Zahl bis Samstagvormittag auf 842“, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Gleichzeitig gab es in der Bundeshauptstadt Wien von Freitagnachmittag auf Samstagfrüh einen merkbaren Anstieg an Infizierten.

Gab es am Freitagnachmittag noch 308 betroffene Personen, so waren es Samstag früh bereits 350. „Diese Zahl hat sich über Nacht erhöht“, erklärte Corina Had, Sprecherin des medizinischen Krisenstabes der Stadt Wien.  Damit stieg die Zahl der Erkrankten über Nacht um 42 Personen.

„Zählweise an und für sich dieselbe"
Das Ministerium und die Stadt Wien würden die Fälle auf die gleiche Art dokumentieren. „Die Zählweise ist an und für sich dieselbe“, unterstrich Had. Ein Unterschied ergebe sich eventuell, wenn zu unterschiedlichen Uhrzeiten ausgewertet werde. In der Regel handle es sich bei den Wiener Betroffenen auch um in der Stadt sesshafte Personen, da der Ärztefunkdienst die Untersuchungen zu Hause durchführe.

Sechs Todesopfer in Wien
Was die Zahl der Todesfälle anbelangt, so sind es nach derzeitigem Stand weiterhin sechs Personen, die den Folgen des Coronavirus erlegen sind. Bei den zuletzt Verstorbenen handelte es sich um zwei Männer im Alter von 93 und 76 Jahren. Beide befanden sich bereits in einem schlechten Allgemeinzustand und starben am Freitag im Krankenhaus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter