18.03.2020 13:04 |

Helikopter im Einsatz

1 Toter und 2 Verletzte bei Frontalcrash auf S 4

Dramatischer Einsatz für die Helfer auf der Schnellstraße zwischen Pöttsching und Bad Sauerbrunn. Ein 50-Jähriger war mit seinem Pkw aus vorerst ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Wagen kollidiert. Rettung, Feuerwehr und der Notarzthelikopter Christophorus 3 rückten aus.

Zusammen mit seiner 19-jährigen Beifahrerin war ein 20-Jähriger auf der S 4 in Richtung Mattersburg unterwegs. Auf Höhe der ehemaligen Raststation Pöttsching kam ihm plötzlich mit hoher Geschwindigkeit ein anderer Wagen entgegen - Frontalcrash! Sowohl der Unfalllenker (50) als auch die beiden jungen Opfer wurden in den völlig zertrümmerten Wracks eingeklemmt. Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte. „Die Wehren Bad Sauerbrunn, Neudörfl und Mattersburg rückten mit acht Fahrzeugen und 40 Kameraden aus“, so Martin Gold, Kommandant der Feuerwehr Bad Sauerbrunn zur „Krone“. Vor Ort bot sich den Helfern ein regelrechtes Schlachtfeld. Die Fahrbahn war mit Trümmerteilen übersät. „Wir mussten die Eingeklemmten mit schwerem Bergegerät befreien“, schildert der erfahrene Floriani weiter. Obwohl zwischenzeitlich auch Rettung sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 3 aus Wiener Neustadt (NÖ) an der Unglücksstelle eingetroffen waren, kam für den 50-Jährigen jede Hilfe zu spät.

Gold: „Er verstarb trotz aller Bemühungen leider noch vor Ort.“ Die beiden überlebenden Schwerverletzten aus dem zweiten Fahrzeug wurden vom Notarzt und den Sanitätern versorgt sowie stabilisiert. „Ein Patient wurde von uns ins Krankenhaus geflogen, der zweite mit dem Rettungswagen ins Spital eingeliefert“, erklärte ein Sprecher der ÖAMTC-Flugrettung. Die S 4 musste rund drei Stunden lang für den gesamten Verkehr gesperrt werden, ehe die Feuerwehr die Straße von Fahrzeugteilen, ausgelaufenem Öl und Benzin gereinigt hatte.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
7° / 16°
wolkig
3° / 19°
wolkig
7° / 16°
wolkig
8° / 17°
wolkig
6° / 18°
wolkig