17.03.2020 07:23 |

Nackt am Cover

Lady Gaga: „Das ist Kunst, nicht Pornografie“

„Ich bin damit einverstanden, vor allen im Raum nackt zu sein!“ Mit diesen Worten ließ Lady Gaga beim Fotoshooting für das Cover des Magazins „Paper“ ihren Versace-Bademantel fallen und stand hüllenlos vor dem belgischen Fotografen und Künstler Frederik Heyman und dessen Crew.

Der lichtete ihren nackten Körper daraufhin mit Hunderten von Kameras aus jedem Winkel ab, um daraus ein futuristisches 3D-Gebilde der Pop-Diva zu kreieren.

Für diese war die Session „ein Werk von Kunst und keine Pornografie“, weshalb es für sie auch keine Scheu gab.

Das Multimedien-Shooting passt visuell zu Gagas neuen Album „Chromatica“, das am 10. April auf den Markt kommen soll.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol