02.03.2020 12:06 |

„Signale auf Grün“

Coronavirus zwingt Australien-GP NICHT in die Knie

Trotz der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus halten die Veranstalter am Formel-1-Saisonauftakt in Australien am 15. März fest! „Alle Signale stehen auf Grün“, hieß es in einer Mitteilung der Organisatoren vom Montag. Auch die Macher der Rennserie hätten erneut bestätigt, dass der Grand Prix in Australien stattfinden solle.

Wegen der wachsenden Zahl von Covid-19-Erkrankungen in Australien und vor allem der Einreisebeschränkungen für Menschen aus mehreren betroffenen Ländern hatte es Spekulationen um eine Absage des Saisonstarts gegeben. Da es jedoch noch keine Restriktionen für Reisende aus Italien gibt, wo die Teams Ferrari und Alpha Tauri sowie Reifenhersteller Pirelli beheimatet sind, hoffen die Organisatoren in Melbourne auf ein reibungsloses Grand-Prix-Wochenende.

„Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Anzeichen für weitere Reisebeschränkungen sowie dafür, dass die Formel 1 und die Teams nicht wie gewohnt ankommen werden“, hieß es in dem Statement. Die Veranstalter versicherten, sie seien in stetigem Kontakt mit den zuständigen Behörden, um die Lage regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen. Die bis auf Haas (USA) in Europa beheimateten Formel-1-Teams haben mittlerweile ihrerseits mit geänderten Reiserouten reagiert und versuchen, auf dem Weg nach Australien Umsteigeflughäfen in Nah-oder Fernost zu vermeiden. Namentlich Dubai und Doha bzw. Singapur und Hongkong.

Ganz können Gerüchte bezüglich eines verspäteten Saisonauftaktes aber nicht ignoriert werden. Nach der Absage von China sind die Formel-1-Rennen nach dem Australien-Auftakt in Bahrain (22. März) und Vietnam (5. April) angesetzt, wo man ebenfalls bereits auf das Coronavirus reagiert hat. Erst danach ist am 3. Mai der Europa-Auftakt mit Zandvoort in den Niederlanden eingeplant. Die Absage gleich mehrerer Rennen würde für die Formel 1 wohl einen Millionenverlust bedeuten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.